Anfang Jahr platzte die Band mit ihrem Song „Chersterfield Girls“ in die Indie-Szene und wurde mit ihrem rohen und doch hoch melodiösen Sound innert kurzer Zeit zum Liebling bei Radios und digitalen Plattformen gleichermassen. Der Song erreicht Monat für Monat über 500 internationale Airplays und hat momentan ohne offiziellen Playlist-Support fast 50’000 Streams alleine auf Spotify. 

In die gleiche Kerbe schlug die zweite Single „I Don’t Need a Change“, obwohl sich die Truppe nun von einer etwas ruhigeren Seite zeigte – auch hier wieder war der Support überdurchschnittlich. 

Nun ist die EP da! Diese zelebriert das clevere Songwriting der Mannen und verbindet dieses gekonnt mit der Reibeisenstimme von Sänger Tobi Simonis.