Kurzbio

Downhill Dead sind eine Band, die sich nicht anpasst und genau deswegen mit ihren intelligenten Texten und treibenden Melodien ein Abbild des Kampfes gegen die Abstumpfung der Gesellschaft ist. Nie belehrend, aber immer zynisch und pointiert. Alles nach dem Motto: «Punk ist nicht tot, wir riechen nur so».

Klar, dass Downhill Dead Musik für verlorene und verzweifelte Seeelen machen. Für solche, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Oder für solche, die dort zwar sehr wohl stehen, sich dort aber nicht wohl fühlen. Der Soundtrack, um mit den täglichen Missgeschicken fertig zu werden, ist stets einem Credo verpflichtet: Wenn Sänger Andreas «Jakk» Hess beim Songwriting nach zehn Mi- nuten noch immer nach den richtigen Akkorden ringt, wandert die Idee schnurstracks im Müll. Ein Garant, um die rohe Energie des Punk zu bewahren. Und ein Prinzip, dem der Zürcher Multiinstru- mentalist seit der Bandgründung 2017 treu geblieben ist.

Nachzuhören ist das auf der EP «Rebel Love», dem Debüt.

Downhill Dead sind wichtig für Zürich und die Welt, weil sie mit ihren packenden Melodien die Zuhörer in ihren Bann ziehen und mit raffinierten Texten in den Köpfen hängen bleiben.

Musik

Album kaufen

iTunes

Links

Facebook